Jobs für Azubis, Praktikanten & Studenten

Wer im Raum Köln nach einem Ausbildungsplatz sucht, sollte sich mal in der Jobbörse der Kreissparkasse Köln umschauen. Der Schwerpunkt liegt im kaufmännisch-verwaltenden und gewerblich-technischen Bereich. Auch feste Stellen, Praktikastellen und Ferienjobs werden vergeben, hier ist das Angebot allerdings noch nicht sehr reichhaltig. Weiterhin können über ein Formular Stellengesuche eingegeben werden. Eine praktische Suchfunktion sowie wertvolle Tipps und Tricks runden das Angebot ab. Fazit: Eine interessante und für alle Beteiligten kostenlose Stellenbörse mit einer sehr ausgereiften und benutzerfreundlichen Aufmachung macht die Arbeitssuche zum Vergnügen.

Das inflationäre @ im Titel von Der @bsolvent lässt Schlimmes befürchten. Aber weit gefehlt! Die Macher nehmen das Medium Internet wirklich ernst und versuchen dessen Potential im Interesse der Nutzer zu erschließen. Über ein Online Formular können Studenten sich in einer Bewerberdatenbank eintragen. Dabei werden sehr differenziert Daten zur Person, Qualifikation und den beruflichen Interessen abgefragt. Der Eintrag ist kostenlos und kann jederzeit neu editiert werden. Es spielt übrigens keine Rolle, ob man einen Job nach dem Studium, während der Semesterferien oder ein Praktikum sucht. Interessierte Firmen können sich - bisher gratis - registrieren lassen und die Datenbank nach ihren Wunschkandidaten durchforsten.

Wer mitten im Studium steckt und nebenbei noch Geld verdienen möchte, ist auf den einen oder anderen hilfreichen Text angewiesen. Das Hochschulmagazin Academix bietet in seinem Online - Ticker Infos rund um das Studium und den Beruf, Praktika-Angebote aus der ganzen Welt oder dann und wann den einen oder anderen Nebenjob. Öfter mal vorbeisurfen kann sich also bezahlt machen.

Ob als Berufsanfänger oder alter Hase, auf der Suche nach einem Praktikantenplatz oder einem Ferienjob, ist Academus die Schnittstelle zwischen Suchenden und Bietenden. Hier können Sie in angenehmem Umfeld Ihr Gesuch kostenlos aufgeben oder aber für eine freie, hochqualifizierte oder einfache Tätigkeit den richtigen Kandidaten finden. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, in welcher Branche Sie tätig sind.

Das Kölner Koordinationszentrum beschäftigt sich mit der Ausbildung in den Medienberufen. Von Interesse hier: Das Medien-Informations-Archiv (Mia), das über einen Button unten auf der Hauptseite erreichbar ist. Für Einsteiger, die eine Ausbildung oder Weiterbildung anstreben, ist die Übersicht der aktuellen Medienberufe sehr hilfreich. Hier kann man sich auch über Berufsbilder informieren, die es in der Realität noch nicht gibt, sprich Berufe, die derzeit aufgebaut und definiert werden. Spannend!

Zurück  · 1 · 2 · 3 · 4 · 5 · Vorwärts