523 Stellenangebote Maschinenschlosser

31.05.2018 | Ferro GmbH | Colditz
Quelle: www.stepstone.de
31.05.2018 | DIW Mechanical Engineering GmbH | München
Quelle: www.stepstone.de
Job Radar
Einfach schneller sein!
Alle Stellen - Minütlich - Per Mail
NEU 21:59 Uhr | Impact GmbH | Ludwigshafen
Quelle: www.impact-group.de
25.05.2018 | persona service AG & Co. KG | Paderborn
Quelle: www.stepstone.de
NEU 21:11 Uhr | Impact GmbH | Frankfurt am Main
Quelle: www.impact-group.de
23.05.2018 | PSV GmbH | Pforzheim
Quelle: www.stepstone.de
NEU 07:31 Uhr | PARTNER Personaldienste West GmbH | Köln
Quelle: www.partner-personaldienste.de
05.06.2018 | ELB-SCHLIFF Werkzeugmaschinen GmbH | Aschaffenburg
Quelle: www.kalaydo.de
15.04.2018 | WEDO Präzisionstechnik GmbH | Ulm
Quelle: www.kalaydo.de
26.01.2018 | WEDO Präzisionstechnik GmbH | Ulm
Quelle: www.kalaydo.de
Ergebnisse nach Jobbörsen filtern
Im Web gefundenCESARbeck-stellenmarkt.deStepStonecollegen.netzahn-luecken.deChemie.deIngenieurjobs.deDV-Treffsalesjobingenieurkarriere.deFAZjob.NETGründerszeneBund.deingenieurwebINTERAMT.dekalaydo.demeinestadt.deeFinancial CareersSüddeutsche ZeitungSaarbrücker ZeitungHessische Allgemeine
Radius
Exakt20 Km40 Km60 Km80 Km100 Km

Maschinenschlosser - Industrie-Allround-Fachkraft

Maschinenschlosser sind für die Herstellung und Instandhaltung unterschiedlichster Geräte und Produktionsanlagen zuständig. Im Jahre 1987 wurde dieser Lehrberuf durch den Nachfolgeberuf Industriemechaniker ersetzt. Während der dreieinhalbjährigen Ausbildung lernen sie neben der Montage und Demontage auch die richtige Pflege und Wartung von Maschinen und Anlagen. Es bieten sich ihnen Arbeitsmöglichkeiten in fast allen Branchen - von der Fahrzeugindustrie über die chemische Industrie bis hin zur Elektroindustrie. Zudem sind sie für die Überwachung und Optimierung der Fertigungsprozesse zuständig und übernehmen alle anfallenden Reparatur- und Wartungsarbeiten. Da die Produktion niemals still stehen darf, fällt es in ihren Aufgabenbereich, dass Maschinen und Fertigungsanlagen stets betriebsbereit sind. Dazu zählt auch die Bereitschaft, im 2-Schicht-Betrieb zu arbeiten. Mittels geeigneter Prüfverfahren wird die Funktionstüchtigkeit der Maschinen und Anlagen eingehend kontrolliert. Sollten dann doch einmal Störungen auftreten, werden diese umgehend abgestellt, schließlich muss die Ausfallzeit eines Gerätes oder einer ganzen technischen Anlage so gering wie möglich gehalten werden. Das Anfertigen passender Ersatzstücke übernehmen sie ebenfalls. Schweißen, Verschrauben, Drehen, Fräsen, Bohren und Schleifen beherrschen sie aus dem Effeff. Das Justieren und Montieren von Bauteilen ist für sie ebenfalls ein Kinderspiel. Zudem entwickeln und fertigen sie Vorrichtungen. Mitunter fällt die Einweisung der Kollegen oder der Kunden in die Bedienung und Handhabung in ihren Bereich und natürlich sind sie auch für das Bedienen und Einstellen der Maschinen selbst zuständig. Des Weiteren rüsten sie diese beim Wechsel der Produktionsgänge den neuen Erfordernissen entsprechend um.

Maschinenschlosser - damit alles wie geschmiert läuft

Bei Prüfarbeiten sind sie auf ihr analytisches und logisches Denkvermögen angewiesen. Schließlich muss alles wie geschmiert laufen. Für allzu zart besaitete Mitmenschen ist die Tätigkeit nicht empfehlenswert. Beim Arbeiten kann es mitunter laut werden - ziemlich laut sogar, weshalb ein Gehörschutz bei der Arbeit Pflicht ist.  Zudem tragen sie aus Sicherheitsgründen Schutzkleidung und Schutzbrillen. Wer sich für Technik interessiert, vorm Transportieren schwerer Werkstücke nicht zurückschreckt und Spaß am handwerklichen Arbeiten hat, ist in diesem Beruf richtig aufgehoben.