210 Stellenangebote CTA

20.12.2017 | A&M STABTEST Labor für Analytik und Stabilitätsprüfung GmbH | Bergheim (Erft)
Quelle: www.stepstone.de
14.12.2017 | HENNIG ARZNEIMITTEL GmbH & Co. KG | Flörsheim am Main
Quelle: www.stepstone.de
Job Radar
Einfach schneller sein!
Alle Stellen - Minütlich - Per Mail
08.12.2017 | adesta GmbH & Co. KG | Darmstadt
Quelle: www.stepstone.de
29.11.2017 | hte GmbH the high throughput experimentation company | Heidelberg (Neckar)
Quelle: www.stepstone.de
24.11.2017 | ADM WILD Europe GmbH & Co. KG | Heidelberg (Neckar)
Quelle: www.stepstone.de
10.11.2017 | Intertek Food Services GmbH | Bremen
Quelle: www.stepstone.de
10.11.2017 | Intertek Food Services GmbH | Bremen
Quelle: www.stepstone.de
04.11.2017 | ADM WILD Europe GmbH & Co. KG | Heidelberg (Neckar)
Quelle: www.stepstone.de
08.03.2017 | Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München | München
Quelle: www.stepstone.de
08.03.2017 | Tempo-Team Personaldienstleistungen GmbH | Hannover
Quelle: www.stepstone.de
Ergebnisse nach Jobbörsen filtern
CESARStepStonemonster.deDICEXingmeinestadt.deexperteer.deJobwarezahn-luecken.dehotel-career.deSüddeutsche ZeitungJobleadsDGFPsalesjobYourFirmJobsintown.deeFinancial Careersstellenonline.decollegen.netStepStone Berufsstartkarriere-rheinmain.deAusbildungsheldOberfranken JobsJobs im SüdwestenAusgsburger AllgemeineIm Web gefunden
Radius
Exakt20 Km40 Km60 Km80 Km100 Km

Kompetente Assistenz bei chemischen Laboranalysen

Mit der Durchführung chemischer Untersuchungen kennt sich ein CTA - ein chemisch-technischer Assistent - bestens aus, schließlich unterstützt er Wissenschaftler und Techniker dabei jeden Tag aufs Neue. Wer sich zu Schulzeiten für Chemie und benachbarte Disziplinen wie Biologie begeistern kann, der wird in diesem Beruf Erfüllung und Zufriedenheit finden. Die entsprechende Ausbildung dauert 2 Jahre und wird in den folgenden neun Schwerpunkten angeboten: Biochemie, Biotechnologie, chemische Analytik, Laboratoriumstechnik, Lebensmittelanalytik, Lebensmittelchemie, Umweltanalytik, Umweltschutz und Umwelttechnik. Die Auszubildenden haben also die Qual der Wahl. Anschließend ergeben sich diverse Anstellungsmöglichkeiten. Dabei findet das Gros der Arbeit im Labor statt.
Im Auftrag von Behörden werden dabei Qualitätsüberprüfungen in den Bereichen Wasserversorgung oder Abwasserreinigung vorgenommen, während in Hochschulen und Forschungseinrichtungen neue Stoffe untersucht werden. Die pharmazeutische Industrie befasst sich mit der Erstellung neuer Rezepturen und in der chemischen Industrie steht die Analyse von Produktproben auf dem Programm.

Ein CTA garantiert Sorgfalt und Genauigkeit

Ihnen allen ist eines gemeinsam: Alle Untersuchungen sind stets sorgfältig vorzubereiten und höchst akribisch durchzuführen. Schließlich können schon kleinste Abweichungen ein Versuchsergebnis unbrauchbar machen. Messgeräte und Apparaturen müssen dabei zudem immer sauber und steril sein, damit die Messungen nicht verfälscht werden. Während der Versuche zeichnet er für das Bedienen der Mess- und Prüfgeräte ebenfalls verantwortlich. Alle Versuchsergebnisse werden sorgfältig protokolliert und am Computer ausgewertet. Die Ergebnisse werden dann anschließend in aussagekräftigen Statistiken und Tabellen festgehalten. Zusätzlich ist das Tragen von Handschuhen, Laborkittel, Mundschutz und Schutzbrille bei der Arbeit Pflicht. So kann sich der CTA auch vor gefährlichen Substanzen schützen.
Absolventen, die das Abitur in der Tasche haben, können anschließend an der Universität ihre Kenntnisse bei einem Studium der Chemie, der Biochemie oder eines verwandten Studiengangs vertiefen.