18 Stellenangebote Vertriebsdirektor

12.06.2018 | Union Investment Gruppe | Rhein-Main-Gebiet
Quelle: www.stepstone.de
07.06.2018 | Hanseatisches Personalkontor | Hannover
Quelle: www.stepstone.de
Job Radar
Einfach schneller sein!
Alle Stellen - Minütlich - Per Mail
04.06.2018 | Wüstenrot & Württembergische AG | Wüstenrot
Quelle: www.ww-ag-jobs.de
24.03.2018 | Union Investment Gruppe | Region Baden-Württemberg
Quelle: www.stepstone.de
04.06.2018 | Wüstenrot & Württembergische AG | Wüstenrot
Quelle: www.ww-ag-jobs.de
26.04.2018 | S Broker AG & Co. KG | Deutschlandweit
Quelle: www.kalaydo.de
28.05.2018 | Dr. Weber & Partner Gesellschaft mit beschränkter Haftung | Düsseldorf
Quelle: www.dr-weber-partner.de
Ergebnisse nach Jobbörsen filtern
Im Web gefundenCESARbeck-stellenmarkt.deStepStonecollegen.netzahn-luecken.deChemie.deIngenieurjobs.deDV-Treffsalesjobingenieurkarriere.deFAZjob.NETGründerszeneBund.deingenieurwebINTERAMT.dekalaydo.demeinestadt.deeFinancial CareersSüddeutsche ZeitungSaarbrücker ZeitungHessische Allgemeine
Radius
Exakt20 Km40 Km60 Km80 Km100 Km

Steht der Vertriebsabteilung vor

Unter seiner Leitung steht die Organisation, Steuerung und Koordination des Vertriebs. Er sorgt dafür, dass die Vertriebsabteilung sehr gut aufgestellt ist. Wenn es um die Aufstellung seines Teams gilt - vor allem, was die leitenden Angestellten angeht - hat er ein gewichtiges Wörtchen mitzureden.
Schließlich sollen die innovativen und hochwertigen Dienstleistungen und Güter des Unternehmens reißenden Absatz finden. Bis man zum Vertriebsdirektor aufsteigen kann und auf einem der lukrativsten Stühle innerhalb des Unternehmens Platz nehmen kann, ist es ein weiter und durchaus steiniger Weg. Zunächst steht ein Hochschulstudium der Betriebswirtschaftslehre - im Idealfall mit Schwerpunkt Vertrieb auf dem Programm. Eine kaufmännische Ausbildung mit entsprechender Weiterbildung ist ebenfalls denkbar. Wesentlich wichtiger sind aber Verkaufstalent, lange Jahre der Berufserfahrung im Vertrieb und eine genaue Marktkenntnis und das Wissen um die Konkurrenz. Zu wissen, wie der Markt tickt, ist vor allem in Krisenzeiten ein enormer Vorteil für sein Unternehmen. Das Gros der treuen Großkunden, die Großauftrag auf Großauftrag erteilen, kennt er durch seine langjährige Berufserfahrung meistens persönlich. Das sorgt natürlich für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Unter seiner Ägide werden zudem Jahr für Jahr neue Marktanteile erobert und so neue Absatzmöglichkeiten aufgetan.

Verbringt den Großteil seines Arbeitstages mit Besprechungen und Konferenzen

Der Großteil seines Arbeitstages besteht aus Besprechungen mit seinen leitenden Angestellten und Konferenzen mit der Geschäftsleitung des Unternehmens. Von seinen leitenden Angestellten lässt er sich die neueste Produktpalette vorführen, bevor sie auf Fachmessen im In- und Ausland der interessierten Fachwelt vorgestellt wird. Bei der Zusammensetzung des Produktsortiments hat er immer noch das letzte Wort. Schließlich weiß er aufgrund seiner Erfahrung, welches Produkt zum Renner werden kann und welches zum Ladenhüter verkommen könnte - und lässt es überarbeiten. Seine wichtigste Vertrauensperson ist wahrscheinlich seine persönliche Assistentin. Sie führt fleißig all seine Termine, bereitet die Unterlagen vor, der er abzeichnen muss, und gestaltet so den Rahmen, dass es ihm bei seinen durchaus langen Arbeitstagen an nichts mangelt. Denn unter 10 Stunden kommt er selten aus seinem geräumigen Büro. Eine Weisheit hat er sein ganzes Berufsleben lang befolgt: Der Kunde ist immer König. Und das er als Vertriebsdirektor über unternehmerisches Denken verfügt, liegt ebenfalls auf der Hand.