12.375 Stellenangebote Mechatroniker

NEU 06:30 Uhr | DIS AG Geschäftsbereich Industrie | Hannover
Quelle: www.stepstone.de
NEU 06:30 Uhr | Peter Greppmair GmbH & Co. KG | Odelzhausen
Quelle: www.stepstone.de
Job Radar
Einfach schneller sein!
Alle Stellen - Minütlich - Per Mail
NEU 13:06 Uhr | Nova Apparate GmbH | Donaueschingen
Quelle: www.nova-klima.de
NEU 06:30 Uhr | STILL GmbH Niederlassung Hannover/Bielefeld |
Quelle: www.stepstone.de
NEU 11:26 Uhr | Deutsche Bahn AG | Saarbrücken
Quelle: www.bahn.de
NEU 06:30 Uhr | Adecco Personaldienstleistungen GmbH | Norderstedt
Quelle: www.stepstone.de
NEU 11:24 Uhr | Deutsche Bahn AG | Mainz
Quelle: www.bahn.de
NEU 06:30 Uhr | May & Olde GmbH | Halstenbek
Quelle: www.stepstone.de
NEU 06:30 Uhr | Pfizer | Germany, Freiburg im Breisgau (79098)
Quelle: www.stepstone.de
NEU 06:30 Uhr | Senator Executive Search Partners | Süddeutschland
Quelle: www.stepstone.de
Ergebnisse nach Jobbörsen filtern
UnternehmenswebseitenCESARbeck-stellenmarkt.deStepStoneStellenanzeigen.deKalaydooJobblitzcollegen.netzahn-luecken.deChemie.deIngenieurjobs.deDV-Treffsalesjobingenieurkarriere.deFAZjob.NETGründerszeneBund.deingenieurwebINTERAMT.demeinestadt.deeFinancial CareersSüddeutsche ZeitungSaarbrücker ZeitungHessische Allgemeine
Radius
Exakt20 Km40 Km60 Km80 Km100 Km

Mechatroniker - Spezialisten der Bereiche Metallbau, Elektrotechnik und EDV

Ob Autopilot im Flugzeug, Werkzeugmaschine in der Fabrik oder ABS-Bremsen im Auto - in der heutigen Zeit enthalten immer mehr Maschinen und Anlagen neben mechanischen und elektronischen auch computergesteuerte Bauteile. Da bedarf es schon eines Spezialisten, der von der Montage über die Inbetriebnahme bis hin zur Bedienung, Wartung und Instandhaltung der Maschinen und Anlagen zuständig ist - eines Mechatronikers. Egal, ob es sich um mechanische, elektrische, elektronische, pneumatische oder hydraulische Komponenten handelt - im Nu baut er sie zu komplexen Systemen zusammen. Schließlich beherrscht er neben den Bereichen Elektrotechnik/Elektronik noch die Bereiche Mechanik sowie Steuerungs- und Informationstechnik. Sein Handwerk lernt er während seiner dreieinhalb Jahre dauernden Ausbildung in Unternehmen des Maschinen- und Anlagebaus oder bei Herstellern elektrischer Anlagen und Bauteilen. Um Metalle zu bearbeiten und zu verbinden beherrschen sie Nieten, Kleben, Löten und Schweißen. Als EDV-Experte gehört die Programmierung und das Installieren von Steuerungssoftware ebenfalls zu seinem Repertoire. Damit die Funktionstüchtigkeit fortlaufend gesichert ist, werden in regelmäßigen Abständen Qualitätskontrollen durchgeführt. Sollte doch einmal ein Fehler auftreten, wird er postwendend behoben. Wenn es der technische Fortschritt verlangt, werden bei Bedarf Maschinen und Anlagen umgerüstet bzw. überholte Baugruppen ausgetauscht. 

Mechatroniker werden an diversen Einsatzorten tätig

Darüber, dass ihnen die Decke auf den Kopf fällt, können sie sich nicht beklagen. Sofern sie nicht gerade auf Montagebaustellen im Einsatz sind, arbeiten sie in der Werkstatt oder sind im Kundendienst vor Ort tätig.
Da sie bei der Arbeit mit Ölen, Fetten, Lacken und Klebern in Berührung kommen, bleibt der Blaumann nicht immer fleckenlos. Ohne gewisse Vorsichtsmaßnahmen kommt auch der Mechatroniker bei der Arbeit nicht aus: Beim Schweißen ist die Schutzbrille Pflicht und darüber hinaus ist beim Hantieren mit Strom und scharfen Metallkanten ebenfalls Vorsicht geboten. Interesse an Elektrotechnik und Elektronik sowie Datenverarbeitung und Informatik sind ebenso Grundvoraussetzung für diese Tätigkeit wie handwerkliches Geschick und räumliches Vorstellungsvermögen. Zudem sollten ausreichende naturwissenschaftliche Kenntnisse aus der Schule mitgebracht werden.
Um beruflich voranzukommen, kann eine Weiterbildung zum Industriemeister oder Techniker in Angriff genommen werden.