1.850 Stellenangebote und Jobs Verkäuferin

- neu Di. 26.01.21
1 - 10 von 1.850 Jobs
NEU 2021-01-26 16:01 Uhr | Dirk Rossmann GmbH | Billerbeck
Merken
Bei guten Leistungen übernehmen wir dich nach deinem Abschluss direkt in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis - garantiert! . Selbstverständlich geben wir dir die Möglichkeit, beruflich weiter voranzukommen: Du kannst deine Ausbildung um ein Jahr verlängern und den Abschluss zur Einzelhandelskauffrau anschließen - oder direkt als Verkäuferin.
Quelle: www.arbeitsagentur.de
NEU 2021-01-26 01:12 Uhr | Aktiv Personal-Service GmbH | Villingen Schwenningen
Merken
eine abgeschlossene Ausbildung im Verkauf oder Berufserfahrung. angenehmes und ordentliches Erscheinungsbild. Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.
Quelle: www.aktivpersonalservice.de
2021-01-25 | NKD Österreich GmbH | Wels
Merken
Wir bieten als Verkäuferin:ein Arbeitsumfeld, das geprägt ist von Engagement und Teamgeist. Bei uns zählt Persönlichkeit genauso wie Qualifikation. Wir suchen Menschen, die ein dynamisches Unternehmen aktiv mitgestalten wollen. Wenn Sie sich in diesem Profil wiederfinden, dann zögern Sie nicht. Bewerben.
Quelle: www.nkd.com
Job-Radar
Alle Stellen – Tagesaktuell – Per Mail
2021-01-25 | NKD Deutschland GmbH | Kümmersbruck
Merken
Bedienung und Beratung der Kunden. Kassiertätigkeiten. Gestaltung einer ansprechenden und kundenorientierten Filialoptik sowie verkaufsfördernde Warenpräsentation. Durchführung von Reduzierungen und Sortimentsinventuren. Bearbeitung der Warenlieferungen.
Quelle: www.nkd.com
NEU 2021-01-26 18:54 Uhr | EDEKA Handelsgesellschaft Südwest mbH | Kaiserslautern
Merken
Hier ist der Job für den erfahrenen Spezialisten: als Verkäuferin besitzen Sie ein detailliertes Verständnis von Geschäftsabläufen und suchen stetig nach Verbesserungspotenzialen. Teamorientiertes Denken und Handeln zur engen und produktiven Zusammenarbeit mit Ihren Kollegen zeichnen Sie aus. Sie verfügen über gute kommunikative Englischkenntnisse.
Quelle: www.fazjob.net
NEU 2021-01-26 16:02 Uhr | Dirk Rossmann GmbH | Herford
Merken
Bei guten Leistungen übernehmen wir dich nach deinem Abschluss direkt in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis - garantiert! . Selbstverständlich geben wir dir die Möglichkeit, beruflich weiter voranzukommen: Du kannst deine Ausbildung um ein Jahr verlängern und den Abschluss zur Einzelhandelskauffrau anschließen - oder direkt als Verkäuferin.
Quelle: www.arbeitsagentur.de
NEU 2021-01-26 06:28 Uhr | MPREIS Warenvertriebs GmbH | Absam
Merken
Aktiver Verkauf und freundliche Beratung unserer Kunden und Kundinnen. Überzeugende und geschmackvolle Präsentation unserer Produkte. Zubereitung von diversen Salaten, Aufstrichen, Knödel, belegten Broten. Einhaltung von Frische und Qualität. Sicherstellung und Erhalt eines ansprechenden Gesamteindruckes der Filiale.
Quelle: www.mpreis.at
2021-01-25 | Über Unternehmenswebseiten | Osnabrück
Merken
In return, we need people that are eager to learn, who want to really maximise sales and have the desire to give every customer fantastic shopping experience.
Quelle: jobs.hunkemoller.at
2021-01-25 | NKD Deutschland GmbH | Gotha
Merken
Bedienung und Beratung der Kunden. Kassiertätigkeiten. Gestaltung einer ansprechenden und kundenorientierten Filialoptik sowie verkaufsfördernde Warenpräsentation. Durchführung von Reduzierungen und Sortimentsinventuren. Bearbeitung der Warenlieferungen.
Quelle: www.nkd.com
2021-01-25 | NKD Deutschland GmbH | Lichtenau
Merken
Begeisterung für Mode und aktuelle Trends. Spaß am Umgang mit Menschen. Ein kunden- und serviceorientiertes Auftreten. Idealerweise Berufserfahrung oder eine abgeschlossene Ausbildung im Einzelhandel.
Quelle: www.nkd.com

Verkäuferin – Beruf für Verkaufstalente im Einzelhandel

Ihr Job ist es, die Waren und Produkte an den Kunden zu bringen

Der Einzelhandel ist auf bestens geschulte, freundliche und kompetente Verkäuferinnen angewiesen. Schließlich spürt der stationäre Handel die Konkurrenz durch den Onlinehandel bereits kräftig und ist stets bemüht, zahlungskräftige Kunden langfristig an sich zu binden. Und dabei ist die fachlich qualifizierte Beratung einer der Vorteile des stationären Handels gegenüber den Onlineshops. Auf dem Arbeitsmarkt sorgt das für Konkurrenz zwischen den Arbeitgebern, die Verkäufer einstellen wollen. So schalten beispielsweise Supermärkte, Elektrofachgeschäfte, Bekleidungsgeschäfte sowie Baumärkte auf den einschlägigen Jobbörsen Stellenangebote für Jobs als Verkäuferinnen, um den Kunden ein Einkaufserlebnis samt ausgezeichneter Beratung bieten zu können. In einschlägigen Stellenangeboten wird darauf hingewiesen, dass es für den Job als Verkäuferin neben ausgesprochenem Verkaufstalent auch ausgesprochener Servicequalitäten bedarf. Mit einem freundlichen Lächeln auf den Lippen ist die Verkäuferin stets in der Lage, die Kundschaft adäquat zu beraten und zum Kauf zu animieren. Dabei kann sie sich auf ihre ausgezeichneten Produktkenntnisse verlassen, der jeden Artikel des Sortiments umfasst. Zum anderen möchte die Kundschaft heutzutage vor allem schnell bedient werden. In Haupteinkaufszeiten übliche Wartezeiten, bis sich eine freie Verkäuferin um die Belange kümmern kann, werden von vielen Kunden als Zumutung empfunden und führen oft zu einem Verlassen des Geschäfts – befindet sich doch der nächste Wettebewerber nur ein paar Schritte weiter. Der Grundstein für eine Tätigkeit in einem Job als Verkäuferin wird in einer zwei Jahre dauernden anerkannten Ausbildung zur Verkäuferin gelegt, die im Handel angeboten wird. Im Anschluss daran kann noch eine einjährige Weiterbildung zur Kauffrau im Einzelhandel durchlaufen werden.

Der Arbeitsalltag im Job einer Verkäuferin ist eng getaktet. Zum einen muss die gelieferte Ware angenommen, ausgepackt, gekennzeichnet und im Geschäft ausgelegt werden. Dafür muss mitunter eine neue Verkaufsfläche angelegt werden und die Produkte müssen ansprechend präsentiert werden, um die Kunden auch optisch zu einem Kauf zu verführen. Dank ihrer ausgesprochenen kommunikativen Fähigkeiten gelingt es der Verkäuferin, den Kunden im Beratungs- beziehungsweise Verkaufsgespräch zum einen die Produktvorteile eindeutig zu erläutern und zum anderen alle aufkommenden Fragen gründlich zu beantworten. Zudem muss verhindert werden, dass sich die Kundschaft im stationären Handel nur über Produkte beraten lässt und der Kauf anschließend online erfolgt. Deshalb strebt eine Verkäuferin stets einen erfolgreichen Verkaufsabschluss an. Schließlich möchte kein Geschäftsführer auf seinen Waren sitzen bleiben. Neben der Tätigkeit an der Kasse gilt es zudem, Ware fortlaufend nachzubestellen, damit es niemals zu Engpässen kommt.

Am liebsten würden es viele Kunden sehen, wenn der Einzelhandel sieben Tage die Woche und rund um die Uhr geöffnet hätte. Dieser Genuss bleibt ihnen bislang vorenthalten. Doch lange Öffnungszeiten, Schichtdienst, ausgesprochene Betriebsamkeit in den Hauptverkaufszeiten sowie aufgebrachte Kunden, die Reklamationswünsche deutlich zur Sprache bringen, zählen bereits jetzt zu den Schattenseiten eines Jobs als Verkäuferin. Selbst wenn alle Kunden das Geschäft bereits verlassen haben, gilt es noch, die Kassenabrechnung vorzunehmen.

Teamarbeit wird im Einzelhandel ferner großgeschrieben. Beim Auspacken und Einräume der Ware ist zudem Muskelkraft erforderlich. Neben einwandfreien Umgangsformen ist im Verkauf noch ein gepflegtes äußeres Erscheinungsbild unverzichtbar. Um zur Abteilungsleiterin oder zur Marktleiterin aufsteigen zu können, ist oftmals eine Weiterbildung zur Handelsfachwirtin ratsam. Solange es den stationären Handel gibt, wird er auf qualifizierte Verkäuferinnen angewiesen sein. Deshalb wird es auch in Zukunft auf dem Stellenmarkt ausreichend Stellenangebote für Jobs als Verkäuferinnen geben.