5.785 Stellenangebote Duisburg

NEU 06:41 Uhr | TARGOBANK | Duisburg
Quelle: www.stepstone.de
NEU 06:31 Uhr | TARGOBANK | Duisburg
Quelle: www.stepstone.de
Job Radar
Einfach schneller sein!
Alle Stellen - Minütlich - Per Mail
NEU 13:39 Uhr | telekom | Duisburg
Quelle: www.telekom.de
NEU 06:30 Uhr | Sanvartis GmbH | Duisburg, Berlin
Quelle: www.stepstone.de
NEU 12:53 Uhr | Imperial Logistics International Beteiligungsges. mbH | Duisburg
Quelle: www.imperial-international.jobs
NEU 06:30 Uhr | MAILER STAHL GmbH & Co. KG | Duisburg
Quelle: www.stepstone.de
NEU 12:10 Uhr | Wiesmann Personalisten GmbH | Duisburg
Quelle: www.personalisten.com
17.07.2018 | Klöckner & Co SE | Duisburg
Quelle: www.stepstone.de
17.07.2018 | Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS | Duisburg
Quelle: www.stepstone.de
17.07.2018 | Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS | Duisburg
Quelle: www.stepstone.de
Ergebnisse nach Jobbörsen filtern
UnternehmenswebseitenCESARbeck-stellenmarkt.deStepStoneStellenanzeigen.deKalaydooJobblitzcollegen.netzahn-luecken.deChemie.deIngenieurjobs.deDV-Treffsalesjobingenieurkarriere.deFAZjob.NETGründerszeneBund.deingenieurwebINTERAMT.demeinestadt.deeFinancial CareersSüddeutsche ZeitungSaarbrücker ZeitungHessische Allgemeine

Duisburg

Tatort Hafen
Die an der Mündung der Ruhr in den Rhein gelegene Halbmillionenmetropole ist die fünftgrößte Stadt im Bundesland Nordrhein-Westfalen und die fünftzehntgrößte Deutschlands. Der Schauspieler Götz George alias Kriminalkommissar Horst Schimanski machte Duisburg Anfang der 80er mit seinen Ermittlungen populär. Weitere Berühmtheit verdankt die Stadt ihrem Hafen "Duisport", der als der größte Binnenhafen der Welt gilt. Da ist es kaum verwunderlich, dass die Stadt ein internationales Handels- und Logistikzentrum ist, an deren Spitze das Logport Logistic-Center steht. Begünstigt wird dieser Standort durch einen hervorragenden Anschluss an das Straßen- und Schienennetz sowie den angrenzenden Rhein-Ruhr-Airport "Düsseldorf International". Trotz eines mit Arbeitsplatzverlusten verbundenen Strukturwandels prägt die Eisen- und Stahlindustrie noch immer das Bild der Stadt. Doch die traditionelle Stahlproduktion und Metallverarbeitung haben sich der Erzeugung von Hightech-Produkten zugewandt. Neben der Papierindustrie sind Anlagen-, Maschinen- und Schiffbauer sowie die Nahrungs- und Genussmittelindustrie vertreten. Die Stadt hat sich zudem zu einem wichtigen Standort der Callcenter-Branche entwickelt. Die zum 1. Januar 2003 fusionierte Universität Duisburg-Essen und eine Vielzahl an Forschungseinrichtungen liefern nicht nur für den Hightech-Standort die wissenschaftlichen Grundlagen. Zudem ist eine der größten Stadtbüchereien Deutschlands in Duisburg vertreten. Sportlich dreht sich hier vieles um Fußball, doch auch der Ruder- und Kanu-Sport hat hier Tradition.