15.108 Stellenangebote Sachbearbeiter

NEU 06:30 Uhr | Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG | Neckarsulm
Quelle: www.stepstone.de
NEU 06:30 Uhr | Die Deutsche Rentenversicherung Bund | Berlin
Quelle: www.stepstone.de
NEU 08:04 Uhr | Zweygart Fachhandelsgruppe GmbH & Co. KG | Ulm
Quelle: www.zweygart.de
Job Radar
Einfach schneller sein!
Alle Stellen - Tagesaktuell - Per Mail
NEU 06:30 Uhr | AVART Personal GmbH | Berlin Schönefeld
Quelle: www.stepstone.de
NEU 06:21 Uhr | über Manpower GmbH & Co. KG | Neu Isenburg
Quelle: www.manpower.de
16.11.2019 | Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG | Frankfurt am Main
Quelle: www.stepstone.de
NEU 06:46 Uhr | Stadt Frechen | Köln
Quelle: www.stadt-frechen.de
16.11.2019 | infoscore Forderungsmanagement GmbH | Verl
Quelle: www.stepstone.de
16.11.2019 | Helaba Landesbank Hessen-Thüringen | Offenbach
Quelle: www.stepstone.de
16.11.2019 | Cavendish & Harvey Confectionery GmbH | Kaltenkirchen
Quelle: www.stepstone.de
Ergebnisse nach Jobbörsen filtern
StepStoneStellenanzeigen.deKalaydooHogaPageHotelCareerNeuvooLegalCareers.deKliniken.deGründerszeneSüddeutsche ZeitungFAZjob.NETStack OverflowJobwareYourFirmDocCheckExperteermonster.de
Radius
Exakt20 Km40 Km60 Km80 Km100 Km

Jobs und Stellenangebote Sachbearbeiter – Rückgrat der Unternehmen und des öffentlichen Dienstes

Experte für kaufmännische und administrative Belange

Egal ob Konzern, Großunternehmen, Versandhaus, Logistikunternehmen der freien Wirtschaft oder Stadtverwaltung, Universität, Behörde oder Ministerium des öffentlichen Dienstes – Sachbearbeiter bilden das Rückgrat im Tagesgeschäft und sorgen dafür, dass die Räder niemals stillstehen. Ohne sie würden die Mühlen der Verwaltung wesentlich langsamer mahlen. In der Privatwirtschaft wird ein Sachbearbeiter zumeist mit kaufmännischen Aufgaben betraut. Anstellung findet er in beinahe jedem Wirtschaftszweig. Dabei kann ein Sachbearbeiter in nahezu jeder Abteilung eines Unternehmens zum Einsatz kommen – sei es im Vertrieb, im Import, im Export, in der Buchhaltung, in der Finanzabteilung, im Marketing, in der Personalabteilung oder im Einkauf. Dabei kommt er zumeist im Innendienst zum Einsatz. In diesem Beruf werden somit Rechnungen geschrieben, kontrolliert oder beglichen, Aufträge erteilt oder bearbeitet, Bestellungen kontrolliert, abgearbeitet oder im System angelegt, Waren und Dienstleistungen eingekauft, Bewerbungen gesichtet, Lieferscheine ausgefüllt und externe Dienstleister beauftragt. Ferner übernimmt der Sachbearbeiter die allfallende Korrespondenz und Terminabwicklung, erstellt Protokolle, Marktstudien oder Präsentations-unterlagen, übernimmt den Telefondienst, kümmert sich um die Archivierung und die Posteingangsbearbeitung, bereitet Meetings vor und nach, organisiert und bucht Geschäftsreisen oder bearbeitet Anfragen. Ferner werden Kundenreklamationen bearbeitet. Der Sachbearbeiter unterstützt seine Abteilung so im Tagesgeschäft nach Kräften. Sorgfältig arbeitet er nach und nach alle Vorgänge ab, die auf seinem Schreibtisch landen. Mit ausgeprägter Selbstständigkeit werden auf diese Weise alle anfallenden kaufmännischen und organisatorischen Aufgaben im Büroalltag übernommen. Auch wenn Sachbearbeiter in beinahe allen Unternehmensabteilungen eines Konzerns zum Einsatz kommen können, so haben sie eine Sache gemeinsam – eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung. Für Absolventen eines Studiums der Betriebswirtschaft kann eine Position in der Sachbearbeitung beispielsweise im Marketing auch eine Einstiegsposition sein. Bei so vielen verschiedenen Einsatzgebieten ist klar: In den Jobbörsen finden sich viele Stellenangebote und Jobs für Sachbearbeiter, die aber teilweise sehr verschiedene Anforderungen haben. Das Filtern der Stellenanzeigen durch die Suche nach Schlagworten in der Profisuche erleichtert das Auffinden des passenden Stellenangebots.

In Stadtverwaltungen, Universitäten, Behörden oder Ministerien des öffentlichen Dienstes sind Sachbearbeiter vor allem mit administrativen Belangen betraut. Dort werden Bescheide geprüft und erteilt, Genehmigungen erteilt oder verweigert, Aktenvermerke angelegt, Korrespondenzen übernommen, Verfahren eingeleitet oder geplant und Anträge bearbeitet. Grundlage hierfür ist in der Regel eine Berufsausbildung im Verwaltungsbereich. Für diverse Stellen ist aber auch die Expertise eines abgeschlossenen Studiums der Ingenieurwissenschaften erforderlich, beispielsweise um in einem Bauamt tätig sein zu können. Für eine Karriere in der Steuerverwaltung ist vorher eine Ausbildung zum Finanzfachwirt erforderlich. Wer in der Bundesverwaltung – immerhin einem der großen Arbeitgeber im öffentlichen Dienst –als Sachbearbeiter arbeiten möchte, kann dort gleich mehrere typische Verwaltungsberufe erlernen.

Sachbearbeiter an sich ist keine Berufsbezeichnung, sondern eine Funktionsbezeichnung. Dabei ist der Sachbearbeiter an die Weisungen seines Vorgesetzten gebunden. Neben der deutschen Sprache beherrscht er noch mindestens eine Fremdsprache in Wort und Schrift, verfügt über sehr gute MS Office-Kenntnisse, arbeitet selbstständig und überaus zuverlässig. Im öffentlichen Dienst zeichnet ihn ferner absolute Loyalität gegenüber seinem Dienstherrn aus. Stellenangebote und Jobs für Sachbearbeiter werden aus allen Jobbörsen gesammelt und gemeinsam in der cesar® Job-Suchmaschine bereitgestellt.

  © 1996 - 2019 cesar Internetdienste GmbH