9 Stellenangebote und Jobs Geisteswissenschaftler

- neu Sa. 02.07.22
1 - 9 von 9 Jobs
2022-06-22 | Kulturstiftung Sachsen-Anhalt | Halberstadt
Merken
Zur Verstärkung der Direktion „Kunst und Kulturgut der Stiftung | Museen“ und hier insbesondere zur Unterstützung des Referates „Forschung und Publikationen“ suchen wir zum nächstmöglichen Einstellungstermin einen Geisteswissenschaftler (m/w/d) mit entsprechenden Kompetenzen. Ihre zentralen Aufgaben - aufgabenbezogene Betreuung von Liegenschaften der Kulturstiftung.
Quelle: www.arbeitsagentur.de
2022-06-18 | Kulturstiftung Sachsen-Anhalt | Gommern
Merken
Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes geisteswissenschaftliches Studium (Geschichte, Archäologie, Denkmalpflege, Kunstgeschichte oder vergleichbare Studienrichtung) mit dem chronologischen Schwerpunkt Mittelalter bis Neuzeit samt der mit dem Stellenprofil übereinstimmenden Zusatzqualifikationen. Eine Promotion ist erwünscht. Erwartet werden Erfahrungen in wissenschaftlichem Projekt- und Tagungsmanagement, musealer Arbeit.
Quelle: www.hsozkult.de
2022-05-23 | OAK - Online Akademie Verwaltungs GmbH | Harvard
Merken
Der Master of Business Administration, kurz MBA, ist der zurzeit am weitesten verbreitete und bekannteste [weiterbildende Masterstudiengang](https://www.bachelor-studium.net/masterprogramme) in Deutschland. Das klassische MBA Studium ist international ausgerichtet und behandelt alle Managementbereiche.
Quelle: www.bachelor-studium.net
Job-Radar
Alle Stellen – Tagesaktuell – Per Mail
2022-03-24 | Energiekonzern Vattenfall GmbH | Esslingen
Merken
Eichstätt (dpa) - Die [Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU)](https://www.ku.de/kommunikation/presse/pi/einzelansicht/article/ku-bietet-neuen-masterstudiengang-flucht-migration-gesellschaft) bietet zum Wintersemester 2019 den neuen Masterstudiengang «Flucht, Migration, Gesellschaft» an. Das Angebot richtet sich an Absolventen sozial-, gesellschafts-, kultur- und geisteswissenschaftlicher Der.
Quelle: www.kreisbote.de
2022-02-03 | Energiekonzern Vattenfall GmbH | Esslingen
Merken
Eichstätt (dpa) - Die [Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU)](https://www.ku.de/kommunikation/presse/pi/einzelansicht/article/ku-bietet-neuen-masterstudiengang-flucht-migration-gesellschaft) bietet zum Wintersemester 2019 den neuen Masterstudiengang «Flucht, Migration, Gesellschaft» an. Das Angebot richtet sich an Absolventen sozial-, gesellschafts-, kultur- und geisteswissenschaftlicher Der.
Quelle: www.leinetal24.de
2022-01-24 | Energiekonzern Vattenfall GmbH | Esslingen
Merken
Eichstätt (dpa) - Die [Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU)](https://www.ku.de/kommunikation/presse/pi/einzelansicht/article/ku-bietet-neuen-masterstudiengang-flucht-migration-gesellschaft) bietet zum Wintersemester 2019 den neuen Masterstudiengang «Flucht, Migration, Gesellschaft» an. Das Angebot richtet sich an Absolventen sozial-, gesellschafts-, kultur- und geisteswissenschaftlicher Der.
Quelle: www.meine-anzeigenzeitung.de
2020-08-22 | Struss & Claussen Personal Development | Hamburg
Merken
Die Antwort: mit Zusatzqualifikationen. Um den optimalen Berufseinstieg zu finden, sollten sich Studenten mit Spezialisierungs- und Kombinationsmöglichkeiten vertraut machen. Daher empfiehlt es sich, während des Studiums möglichst viele Praktika zu absolvieren. Auf diese Weise sammeln Studenten nicht nur Berufserfahrung - sie können auch Kontakte.
Quelle: www.strussundclaussen.de
2022-06-14 | Kulturstiftung Sachsen-Anhalt | Gommern
Merken
Wenn strukturierte, analytische und selbständige Arbeitsweise sowie Motivationsfähigkeit und Belastbarkeit zu Ihren wesentlichen Eigenschaften als Geisteswissenschaftler gehören, dann ist das genau der richtige Job für Sie! Wir bieten Ihnen eine eigenverantwortliche Mitarbeit in einem zukunftsorientierten Unternehmen sowie die Zusammenarbeit mit engagierten Kollegen.
Quelle: www.interamt.de
2022-06-02 | Vesterling AG | Düsseldorf
Merken
Vesterling ist seit mehr als 25 Jahren einer der führenden Personaldienstleister im Bereich Technologie. Schwerpunkt der Tätigkeit ist das Recruiting von Experten bis hin zum Executive Search auf Vorstandsebene. Wir finden die besten Fach- und Führungskräfte, damit unsere Klienten ihre Unternehmensziele.
Quelle: www.xing.de

Weitere Stellenangebote zu Geisteswissenschaftler in ...

Geisteswissenschaftler sind anpassungsfähige Generalisten

Oft sehen sich Studenten der Geisteswissenschaften mit der kritischen Frage konfrontiert: "Und was wird man damit später?" - weil ihr Studium zu keinem berufsqualifizierenden Abschluss führt. Trotzdem ist ihr Hochschulabschluss die Fahrkarte in die Arbeitswelt, für die sie sich auch gegebenenfalls mit einer aufbauenden Weiterbildung fit machen können. Von einem Geisteswissenschaftler wird verlangt, dass er sich seinen Arbeitsmarkt frühzeitig selbst sucht. Er wird selten auf Stellenanzeigen außerhalb von Lehre und Forschung stoßen, die genau auf sein Profil abgestimmt sind. Aber schon während des Studiums beweist er, dass er sich sehr gut organisieren und immer wieder in neue Arbeitsbereiche einarbeiten kann. Praktika während der vorlesungsfreien Zeit sind Pflicht für ihn, um so in einzelne Branchen hineinschnuppern zu können und wertvolle Berufserfahrung zu sammeln.

Dem Geisteswissenschaftler stehen alle Türen offen - Kopfarbeiter werden immer gesucht

Dank der sprachlichen und kommunikativen Fähigkeiten kommen sie - wenn auch nach einigen Anlaufschwierigkeiten - auf dem Arbeitsmarkt unter. Germanisten arbeiten in Verlagen, Lektoraten und Korrektoraten. Zudem arbeiten sie in der Werbung, machen PR oder Öffentlichkeitsarbeit. Absolventen eines fremdsprachlichen Studiums  arbeiten in der betrieblichen Weiterbildung etwa als wissenschaftlicher Referent oder als Dozent sowie bei Sprachdienstleistern. Das breite Spektrum des Journalismus steht ihnen offen, wenn sie früh genug in Hospitationen und Praktika wertvolle Einblicke erworben haben. Leider haben Geisteswissenschaftler von jeher die Schwäche, sich kleiner zu machen, als sie sind. Dabei sind viele Branchen auf "Kopfarbeiter" angewiesen. Daher gilt es fortlaufend, die Nischen aufzutun, die der Markt für sie bereithält.