3 Stellenangebote und Jobs Geisteswissenschaftler

- neu Mo. 28.09.20
1 - 3 von 3 Jobs
2020-08-22 | Über Unternehmenswebseiten | Hamburg
Merken
Die Antwort: mit Zusatzqualifikationen. Um den optimalen Berufseinstieg zu finden, sollten sich Studenten mit Spezialisierungs- und Kombinationsmöglichkeiten vertraut machen. Daher empfiehlt es sich, während des Studiums möglichst viele Praktika zu absolvieren. Auf diese Weise sammeln Studenten nicht nur Berufserfahrung - sie können auch Kontakte.
Quelle: www.strussundclaussen.de
2020-06-15 | Euroweb Internet GmbH | Düsseldorf
Merken
Als Geisteswissenschaftler finden Sie in unserem Unternehmen einen Job, der anspruchsvoll und vielseitig ist. Fundiertes Wissen, Entscheidungskompetenz und Teamfähigkeit führen zu der Möglichkeit, sich selbst in dieser zukunftsorientierten Firma weiterzuentwickeln und fortzubilden. Senden Sie uns noch heute Ihre Bewerbungsunterlagen.
Quelle: www.euroweb.at
2017-09-22 | Beckhoff Automation GmbH & Co. KG | Verl
Merken
Beckhoff war mir durch meine Arbeit in der Automatisierungstechnik bekannt als innovatives Unternehmen mit einzigartigen technischen Lösungen. Daran wollte ich teilhaben. Für Beckhoff zu arbeiten, bedeutet für mich, Aufgaben selbständig eigenverantwortlich lösen zu können.
Quelle: www.beckhoff.com
Job-Radar
Alle Stellen – Tagesaktuell – Per Mail

Weitere Stellenangebote zu Geisteswissenschaftler in ...

Geisteswissenschaftler sind anpassungsfähige Generalisten

Oft sehen sich Studenten der Geisteswissenschaften mit der kritischen Frage konfrontiert: "Und was wird man damit später?" - weil ihr Studium zu keinem berufsqualifizierenden Abschluss führt. Trotzdem ist ihr Hochschulabschluss die Fahrkarte in die Arbeitswelt, für die sie sich auch gegebenenfalls mit einer aufbauenden Weiterbildung fit machen können. Von einem Geisteswissenschaftler wird verlangt, dass er sich seinen Arbeitsmarkt frühzeitig selbst sucht. Er wird selten auf Stellenanzeigen außerhalb von Lehre und Forschung stoßen, die genau auf sein Profil abgestimmt sind. Aber schon während des Studiums beweist er, dass er sich sehr gut organisieren und immer wieder in neue Arbeitsbereiche einarbeiten kann. Praktika während der vorlesungsfreien Zeit sind Pflicht für ihn, um so in einzelne Branchen hineinschnuppern zu können und wertvolle Berufserfahrung zu sammeln.

Dem Geisteswissenschaftler stehen alle Türen offen - Kopfarbeiter werden immer gesucht

Dank der sprachlichen und kommunikativen Fähigkeiten kommen sie - wenn auch nach einigen Anlaufschwierigkeiten - auf dem Arbeitsmarkt unter. Germanisten arbeiten in Verlagen, Lektoraten und Korrektoraten. Zudem arbeiten sie in der Werbung, machen PR oder Öffentlichkeitsarbeit. Absolventen eines fremdsprachlichen Studiums  arbeiten in der betrieblichen Weiterbildung etwa als wissenschaftlicher Referent oder als Dozent sowie bei Sprachdienstleistern. Das breite Spektrum des Journalismus steht ihnen offen, wenn sie früh genug in Hospitationen und Praktika wertvolle Einblicke erworben haben. Leider haben Geisteswissenschaftler von jeher die Schwäche, sich kleiner zu machen, als sie sind. Dabei sind viele Branchen auf "Kopfarbeiter" angewiesen. Daher gilt es fortlaufend, die Nischen aufzutun, die der Markt für sie bereithält.