170 Stellenangebote und Jobs Übersetzer

- neu Do. 20.6.2024
Durchschnittsgehalt Neue Jobangebote der Woche Jobs in Vollzeit Jobs in Teilzeit Anzahl der offenen Jobs
3.307,- € 13 143 22 170
Job-Radar
Alle Stellen – Tagesaktuell – Per Mail
28.05.2024

Aufträge für externe Übersetzerinnen und Übersetzer

Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation
Vollzeit
Unbefristet
Übersetzerdiplom oder gleichwertiger Hochschulabschluss. Mehrjährige Übersetzungserfahrung. Vertrautheit mit den üblichen Informatikanwendungen und CAT-Tools. Breites Allgemeinwissen und Interesse an den nationalen und internationalen Aspekten der Schweizer Wirtschaftspolitik und den Themenbereichen des SECO.
mehrweniger
Quelle: www.admin.ch
26.05.2024 Köln

Werksstudent Content Übersetzer Schweden (m/w/d)

sellvin AG
Benefits
Teilzeit
Deine Benefits bei uns. Ein junges sympathisches, ambitioniertes Team in einem stark wachsenden Unternehmen. . Eine verantwortungsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit bei flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen. . Zentral gelegenes, modernes Büro in Hürth Efferen: Bequem mit dem Auto oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.
mehrweniger
Quelle: www.werkstudentenjob.com
23.05.2024 Oyten

Übersetzer und Korrekturleser (m/w)

Über Unternehmenswebseiten
Erfahrung
Vollzeit
Deutsch- oder Ungarisch-Kenntnisse auf muttersprachlichem Niveau. Abgeschlossene Universitätsausbildung und mindestens 2 Jahre Erfahrungen mit Übersetzungen aus technischen Bereichen. Kenntnis der Fachterminologie. Motivation mit dem CAT-Tool Trados Studio zu arbeiten. Bereitschaft mit der maschinellen Übersetzung (MÜ) zu arbeiten.
mehrweniger
Quelle: www.zelenka-uebersetzungen.de
23.05.2024 Oyten

Übersetzer und Korrekturleser (m/w)

Über Unternehmenswebseiten
Erfahrung
Vollzeit
Stabile Beteiligung an interessanten Übersetzungsaufträgen für bedeutende Kunden. Fairen und freundlichen Umgang. Rechtzeitige Begleichung von Rechnungen. Alle Dateien bereiten wir so vor, dass die Übersetzer weder technische noch grafische Details lösen müssen und gleich mit dem Übersetzen anfangen können.
mehrweniger
Quelle: www.zelenka-uebersetzungen.de

Übersetzer - Sprach-Jongleure vom Feinsten

Da es sich bei dieser Tätigkeit um keine geschützte Berufsbezeichnung handelt, kann sie von ausnahmslos jedem ausgeführt werden, was sich mitunter in qualitativ wenig ansprechenden technischen Gebrauchsanweisungen niederschlägt.

Um den Herausforderungen dieses Berufs gerecht zu werden, ist es ratsam, an Universitäten, Fachhochschulen oder Sprachakademien eine fundierte Ausbildung zu durchlaufen. Doch auch Absolventen eines technischen Studiums, die neben ihrem erworbenen Fachwissen auf sehr gute Fremdsprachenkenntnisse zurückgreifen können, gelingt es durchaus, in der Branche Fuß zu fassen.

Um die wenigen Festanstellungen in Übersetzungsbüros, Lektoraten mit Fremdsprachenabteilungen, internationalen Wirtschaftskonzernen oder Banken sowie den Institutionen der Europäischen Union ist die Konkurrenz groß. Während in den Übersetzungsbüros das Projektmanagement, also die Abwicklung der Übersetzungsaufträge auf dem Programm steht, werden alle größeren Übersetzungsprojekte ausgesourct.

Das Gros der Übersetzer arbeitet nämlich als Freelancer zuhause im stillen Kämmerlein. Die Fachgebiete, die es in die Muttersprache zu übersetzen gilt, reichen von literarischen Texten über technische Gebrauchsanweisungen bis hin zu wirtschaftlichen und juristischen Fachtexten. Neben Hilfsmitteln wie Speziallexika und Datenbanken greifen sie dabei auf  spezielle Software, sogenannte Computer-Aided Translations Tools, wie Déjà-vu oder Trados zurück.

Ob Trados oder Déjà-Vu - ohne diese Tools kommt der Übersetzer kaum noch aus

Je höher der Schwierigkeitsgrad eines Textes, desto höher ist das Honorar selbstredend. 

Im Gegensatz zu vielen anderen Branchen, in denen Mitarbeiter mit Mitte 40 zum alten Eisen zählen, steigen für qualifizierte Übersetzer mit den Berufsjahren die Chancen, sich auf der Karriereleiter emporzuarbeiten.

Der permanente Termindruck geht mit regelmäßiger Wochenendarbeit und mitunter auch Nachtschichten einher. Da viele Unternehmen die Kosten für die Zwischenschaltung eines Übersetzungsbüros sparen wollen, entstanden im Internet Plattformen wie www.proz.com. 

Dort können eingetragene Mitglieder aus einer Fülle an Aufträgen auswählen, die mitunter auch zu Schleuderpreisen angeboten werden.

Häufig gestellte Fragen

Wie hoch ist das Durchschnittseinkommen für Übersetzer?
Abhängig von Branche, Unternehmensgröße und Standort variiert das Einkommen für diese Tätigkeit erheblich, mit Gehaltsspannen von 2.904,- € bis 3.766,- €. Für Übersetzer beträgt das mittlere Einkommen 3.307,- €.

Wie viele Stellen sind für Übersetzer derzeit ausgeschrieben?
Aktuell erfassen wir im deutschsprachigen Internet 170 offene Stellen für Übersetzer verteilt über verschiedene Branchen.

Gibt es die Möglichkeit, im Beruf Übersetzer in Teilzeit zu arbeiten?
Derzeit suchen Unternehmen nach 22 Teilzeitkräften für Übersetzer.

Wieviele Vollzeitjobs gibt es für Übersetzer?
Tagesaktuell werden 143 Vollzeitstellen für Übersetzer angeboten.

Wie sieht das Angebot für Übersetzer in den größten Städten aus?
In den größten deutschen Städten suchen Unternehmen nach 54 Mitarbeitern für Übersetzer.