378 Stellenangebote und Jobs Pharmareferent

- neu Di. 19.01.21
1 - 10 von 378 Jobs
2021-01-18 | b+p Beratung Personal Unternehmensberater | Hessen
Merken
Zielsetzung ist es, als „Stürmer“ das B2B-Geschäft weiter auszubauen und zu vergrößern. . *Repräsentation des Unternehmens bei potentiellen Kunden . *Strategischer Vertrieb innovativer Prozess Software im nationalen Gesundheitsmarkt . *Erschließung neuer Key-Accounts im B2B Bereich (Universitätskliniken, Klinikverbünde) .
Quelle: www.arbeitsagentur.de
2021-01-18 | iperdi GmbH | Gera
Merken
Für die Ausübung dieser Tätigkeit benötigen Sie die Befähigung nach § 75 AMG. Diese erhalten Sie z.B. mit der Ausbildung zum PTA, CTA, BTA, MTA, MTLA, Biologe, Arzt, Apotheker, Pharmaberater, Pharmareferent, Chemiker oder Naturwissenschaftliche Aus- und Weiterbildung m/w/d .
Quelle: www.arbeitsagentur.de
2021-01-18 | PerZukunft Arbeitsvermittlung GmbH & Co. KG | Berlin
Merken
Berufserfahrung im Führen von Maschinen und Anlagen m/w/d . Grundkenntnisse in der Wartung und Instandhaltung wünschenswert . Verantwortungsbewusstsein . Schichtbereitschaft .
Quelle: www.arbeitsagentur.de
Job-Radar
Alle Stellen – Tagesaktuell – Per Mail
2021-01-18 | IQVIA CSMS GmbH | Bayern
Merken
Für unseren Kooperationspartner suchen wir in diversen Indikationen Neueinsteiger für den Pharma-Außendienst als Pharmareferenten oder Pharmaberater. Eine spannende Produktpalette - sowohl gut am Markt etablierte Präparate wie auch innovative Therapiekonzepte - sorgen für kräftigen Rückenwind auf dem Weg zu Ihren Gesprächspartnern.
Quelle: www.arbeitsagentur.de
2021-01-18 | DIS AG Deutscher Industrie Service AG Office&Management | Mannheim
Merken
Sie bringen medizinische Vorkenntnisse mit und verfügen über die Sachkenntnis nach §75 Arzneimittelgesetz (das heißt Sie haben einen der folgenden Abschlüsse: Geprüfter Pharmareferent bzw. Pharmareferentin, PTA, BTA, CTA, MTA, oder einen Abschluss auf den folgenden Gebieten: Biologie, Chemie, Pharmazie, Medizin, Ökotrophologie oder Ernährungswissenschaft).
Quelle: www.arbeitsagentur.de
2021-01-17 | ashfield healthcare | Wien
Merken
Selbstständige und kompetente Betreuung und Information von Ärzten im niedergelassenen Bereich, in Ambulatorien und Krankenhäusern. Strategische Besuchsplanung und -dokumentation sowie Marktbeobachtung. Organisation und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen und Workshops. Vorträge und Präsentationen.
Quelle: www.ashfieldhealthcare.de
2021-01-15 | PharmaSGP Holding SE | bundesweit
Merken
PharmaSGP ist ein börsennotiertes Pharmaunternehmen mit einem breiten Portfolio führender chemiefreier, nicht verschreibungspflichtiger Arzneimittel (OTC) und anderer Gesundheitsprodukte. Eine unserer Gründungsvisionen ist für uns bereits tägliche Realität: Wir sind Vorreiter.
Quelle: www.stepstone.de
2021-01-15 | neuraxpharm Arzneimittel GmbH | Bayern
Merken
Eigenverantwortliche Beratung und Verkauf unserer Produkte mit Umsatzverantwortung . Umfassende Betreuung von Fachärzten und Apotheken sowie Ausbau von Kundenpotentialen . Kommunikation und Zusammenarbeit mit den relevanten internen Abteilungen und Umsetzung von Marketingmaßnahmen . Organisation und Durchführung von Produktpräsentationen sowie Teilnahme an Veranstaltungen.
Quelle: www.arbeitsagentur.de
2021-01-15 | Baxter Deutschland GmbH | Bayern
Merken
Engagierten und begabten Menschen bieten wir interessante Chancen. Geschlecht, Alter, Hautfarbe, Herkunft, sexuelle Orientierung und Beeinträchtigungen spielen dabei keine Rolle - im Gegenteil: Wir fördern Vielfalt und glauben, dass Diversität eine Bereicherung darstellt: https://www.charta-der-vielfalt.de/ .
Quelle: www.arbeitsagentur.de
2021-01-14 | WELEDA AG | Gebiet: Freiburg - Schwarzwald
Merken
Weleda ist die weltweit führende Herstellerin von zertifizierter Naturkosmetik und anthroposophischen Arzneimitteln. Für deren Entwicklung, Produktion und Vermarktung engagieren sich international über 2500 Mitarbeitende. Unsere Produkte tragen ganzheitlich zu Gesundheit.
Quelle: www.stepstone.de

Weitere Stellenangebote zu Pharmareferent in ...

Pharmareferent - beratender Außendienstprofi

Wer sich entschließt, als Pharmareferent seinen Lebensunterhalt zu verdienen, der ist Dauergast in den Praxisräumen von Heilpraktikern, Tierärzten, Zahnärzten und Ärzten. Statt sich als Patient behandeln zu lassen, informiert und berät er sie. Das Verhältnis zu den Ärzten ist folglich auch ein komplett anderes - sie sind nämlich die Kunden. Im Dienste des in der pharmazeutischen Industrie angesiedelten Auftraggebers ist es dabei seine Aufgabe, die neuesten Arzneimittel zu präsentieren.
Fachlich, kritisch, praxisbezogen und volständig – das sind dabei die Kriterien für eine angemessene Beratung. Es ist strengstens verboten, die Ärzte auf eventuelle Nebenwirkungen der Arzneien nicht hinzuweisen – schließlich könnte das für die Patienten fatale Folgen haben. Gestattet ist es ihm aber, Informationsmaterial und Muster zu überreichen. Ganz uneigennützig ist der Besuch natürlich nicht. Im Gegenzug erhält er von den Ärzten wichtige Information in Form von aufschlussreichen Aussagen in Bezug auf Nebenwirkungen, Risiken oder Einnahmeprobleme der Arzneimittel. Letztendlich profitiert wieder die Pharmaindustrie davon bei zukünftigen Markteinführungen und Marketingstudien, dass jene Hinweise dokumentiert werden. Um diese Tätigkeit ausführen zu können, muss eine Weiterbildung zum „Geprüften Pharmareferenten IHK“ erfolgreich abgeschlossen werden. Jene dauert in Vollzeit in der Regel ein halbes Jahr. Das Arzneimittelgesetzt regelt die strickten Zugangsvoraussetzungen: Nur Absolventen einer kaufmännischen, medizinischen oder naturwissenschaftlichen Ausbildung – also Industriekaufleute, Chemielaboranten oder Krankenpfleger – sowie Studienabbrecher bzw. Absolventen der Bereiche Chemie, Biologie, Pharmazie oder Medizin dürfen dies.

Das Arzneimittelgesetz kennt er aus dem Effeff

Das Arzneimittelgesetz kennt jeder Pharmareferent aus dem Effeff. Darin ist geregelt, dass nur sichere und wirksame Arzneimittel zum Einsatz kommen dürfen. In diesem Beruf ist man zudem ständig auf Achse. Ohne Führerschein Klasse B geht es in diesem Beruf also kaum. Bis zu 10 Arztbesuche pro Tag sind der Durchschnitt. In den eigenen vier Wände ist in der Regel das Homeoffice untergebracht. Von dort aus werden die Touren akribisch geplant, die Ärzte kontaktiert und natürlich werden dort auch Berichte über die einzelnen Besuche abgefasst. Zu den einzelnen Ärzten müssen starke Kundenbindungen aufgebaut werden. In regelmäßigen Abständen sind daher Termine anzusetzen, um nicht in Vergessenheit zu geraten.

Um in dieser Außendiensttätigkeit bestehen zu können, sind vor allem besondere Kommunikationsfähigkeiten und ein selbstbewusstes Auftreten den Kunden gegenüber erforderlich. Da es oft zu Veränderungen im Gesundheitswesen kommt, muss das eigene Fachwissen ständig aufgefrischt werden.