148 Stellenangebote und Jobs Patentanwalt

- neu So. 25.07.21
1 - 10 von 148 Jobs
2021-07-17 | Winter, Brandl | 85354 Freising
Merken
Beratung nationaler und internationaler Mandanten zu Fragen des gewerblichen Rechtsschutzes, einschließlich. Patenten, Marken und Designs. Mandatenakquise. Ausarbeitung vom Entwurf bis hin zu der Einreichung.
Quelle: www.wbetal.de
2021-07-14 | horak Rechtsanwälte Partnerschaft mbB | Hannover
Merken
JOBBÖRSE - - Teilzeit mit angenehmem Umfeld und viel Freundlichkeit (Rechtsanwalt/Rechtsanwältin). Zum Anmelden. Zum Inhalt. Sprache. Startseite. Kontakt. Nutzungsbedingungen. Datenschutz. Barrierefreiheit. Impressum. Inhalt. Leichte Sprache. Gebärdensprache. Hilfe. 2.180.387. Bewerberprofile. 1.405.036.
Quelle: www.arbeitsagentur.de
2021-07-13 | Kathrin Schulze Horn Rechtsanwältin | Münster
Merken
JOBBÖRSE - - Patentanwalt m/w/d Münster-Mitte (Patentanwalt/-anwältin). Zum Anmelden. Zum Inhalt. Sprache. Startseite. Kontakt. Nutzungsbedingungen. Datenschutz. Barrierefreiheit. Impressum. Inhalt. Leichte Sprache. Gebärdensprache. Hilfe. 2.181.673. Bewerberprofile. 1.400.245. Stellen. 312.085. Ausbildungsstellen. Stand:13.07.2021.
Quelle: www.arbeitsagentur.de
Job-Radar
Alle Stellen – Tagesaktuell – Per Mail
2021-07-13 | Rehberg Hüppe + Partner | Schutz, Göttingen
Merken
Skip to main navigation (Press Enter). Skip to main content (Press Enter). Service: Skip to section navigation (Press Enter). DE EN. ÜBER UNS. TÄTIGKEITSBEREICHE. ANWÄLTE. SERVICE. KONTAKT. NEWS. NEWSARCHIV. Service.
Quelle: www.rhp.eu
2021-06-29 | ebm-papst | Mulfingen
Merken
Ermittlung der Arbeitnehmererfindervergütung an den deutschen Standorten inklusive Abstimmung zu Basis- und Lizenzvereinbarungen. Erarbeitung eines vereinfachten Erfindervergütungsprogrammes für alle deutschen Standorte. Koordination des Vertragsrechts zur Erfindervergütung für Externe und Drittfirmen.
Quelle: www.ebmpapst.com
2021-06-24 | Rohde & Schwarz Group Services GmbH | München
Merken
Abgeschlossenes Studium der Informatik, der Elektrotechnik, oder einer vergleichbaren Studienrichtung. Know-how in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnik sowie starke Affinität zu neuen Technologien. Einschlägige Berufserfahrung im IP-Management oder als Patentanwalt idealerweise in einem Industrieunternehmen.
Quelle: www.rohde-schwarz.com
2021-06-23 | Withers & Rogers LLP | Munich
Merken
Deutscher Patentanwalt (m/w) ‑ Advanced Engineering ‑ Munich, Germany Deutschen Patentanwalt (w/m) für unsere Niederlassung München WERDEN SIE TEIL UNSERES INTERNATIONALEN TEAMS! Mit rund 190 Mitarbeitern und über 80 Fachexperten zählt Withers & Rogers zu den führenden Anwaltskanzleien für geistiges Eigentum (IP) in Europa.
Quelle: www.withersrogers.com
2021-06-17 | Kahler Käck Mollekopf Partnerschaft | Landsberg Am Lech
Merken
Ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtungen Informatik, Informations- und Kommunikationstechnik, Elektrotechnik oder einer anderen ähnlichen Fachrichtung (Dipl.-Ing oder M.Sc.) . Abstraktionsvermögen und gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit . Logisches Denkvermögen und eine schnelle Auffassungsgabe .
Quelle: www.arbeitsagentur.de
2021-06-13 | J.M. Voith SE & Co. KG | Heidenheim
Merken
Über die Voith Group . Die Voith Group ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Spektrum von Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten für Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867, erzielt der Konzern.
Quelle: www.voith.com
2021-07-23 | TRÜTZSCHLER GMBH & CO. KG | Mönchengladbach
Merken
Wir sind eine familiengeführte, weltweit operierende Unternehmensgruppe mit Produktionsstätten und Service-Niederlassungen in allen großen Textilzentren der Welt. Unser Spezialgebiet ist die Entwicklung und Produktion von Stapelfaser-Vorbereitungsmaschinen für die Spinnerei und Hierbei.
Quelle: www.stepstone.de

Schützt Marken vor Plagiaten

Vor allem Plagiate aus dem Reich der Mitte sorgen in vielen europäischen Unternehmen für viel Ärger und Verdruss. Was für Touristen häufig ein billiges Urlaubssouvenir ist, schädigt die Unternehmen nachhaltig. Schließlich ist es ein langer Weg von der Ideenentwicklung bis zum fertigen Produkt. Vor allem auf Messen werden Unternehmen immer wieder fündig und entdecken simpel nachgemachte Imitationen ihrer eigenen Produkte. Deshalb ist es für Firmen notwendig, ihre Erzeugnisse zu schützen. Diese Aufgabe kommt dem Patentanwalt zu, der Marken und Innovationen vor geistigem Diebstahl und Nachahmern schützen soll.
Ein Patentanwalt ist kein Volljurist wie ein normaler Anwalt. Zunächst studiert er eine Natur- oder eine Ingenieurwissenschaft. Anschließend durchläuft er eine juristische Spezialausbildung, die in der Patentanwaltsausbildung geregelt ist. Nach erfolgreichem Bestehen der Patentanwaltsprüfung - und ausgestattet mit dem notwendigen Know-how im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes - arbeitet er in speziellen (Patent-)Anwaltskanzleien oder in der Patentabteilung eines größeren Unternehmens. Diverse machen sich aber auch noch einiger Zeit selbstständig und bauen sich einen Mandantenkreis aus kleineren und mittleren Betrieben auf.
Der deutsche und europäische Patent-, Design- und Markenschutz sind seine Fachgebiete. Wenn die Forschungs- und Entwicklungsabteilung eines Unternehmens wieder mit einer Erfindung aufwarten konnte, wird er aktiv. Um die Idee vermarkten zu können, muss sie vorher als Patent angemeldet werden. Dafür formuliert er die Patentanmeldung, die beim Deutschen Patent- und Markenamt beziehungsweise beim Europäischen Patentamt einzureichen ist. In jede neue Erfindungsakte muss er sich schnell einarbeiten. Dafür bedarf es technischen Verständnisses. Sollte sich herausstellen, dass die Chancen für eine Vermarktung eher gering sind, macht er den Mandanten natürlich darauf
aufmerksam.

Vertritt seine Mandanten auch vor dem Bundespatentgericht

Zudem befasst er sich noch mit Warenzeichen sowie Gebrauchs- und Geschmacksmuster. Neben der Anmeldung ist er auch für die Verteidigung und Anfechtung gewerblicher Schutzrechte zuständig. Wenn eine Erfindung auf dem Rechtsweg verteidigt werden muss, ist eine Klageschrift zu formulieren. Vor dem Bundespatentgericht in München vertritt er dann seine Mandaten, um deren Rechte durchzusetzen.