693 Stellenangebote Coach

21.07.2018 | badenova AG & Co. KG | Freiburg
Quelle: www.stepstone.de
21.07.2018 | APTIV Services Deutschland GmbH | Nürnberg
Quelle: www.stepstone.de
Job Radar
Einfach schneller sein!
Alle Stellen - Minütlich - Per Mail
NEU 06:55 Uhr | CarePeople AG | Basel
Quelle: www.carepeople.ch
21.07.2018 | Ratbacher GmbH | Hamburg, Dortmund
Quelle: www.stepstone.de
NEU 03:05 Uhr | Akzente Coaching GmbH | Felsberg
Quelle: www.felsberg.de
20.07.2018 | Modis GmbH | Ulm
Quelle: www.stepstone.de
NEU 02:11 Uhr | defakto GmbH | Kaiserslautern
Quelle: www.defakto.org
20.07.2018 | LucaNet AG | Berlin
Quelle: www.stepstone.de
20.07.2018 | Deutsche Bahn AG | Frankfurt am Main
Quelle: www.stepstone.de
20.07.2018 | Deutsche Telekom AG | Berlin
Quelle: www.stepstone.de
Ergebnisse nach Jobbörsen filtern
UnternehmenswebseitenCESARbeck-stellenmarkt.deStepStoneStellenanzeigen.deKalaydooJobblitzcollegen.netzahn-luecken.deChemie.deIngenieurjobs.deDV-Treffsalesjobingenieurkarriere.deFAZjob.NETGründerszeneBund.deingenieurwebINTERAMT.demeinestadt.deeFinancial CareersSüddeutsche ZeitungSaarbrücker ZeitungHessische Allgemeine
Radius
Exakt20 Km40 Km60 Km80 Km100 Km

Trainer fürs berufliche Weiterkommen

Seinen Ursprung hat der Begriff „Coach“ in der Welt des Sports. Er stammt aus dem Englischen und bezeichnet eine Person, die ein Team oder einen Einzelsportler trainiert und so entscheidend dazu beiträgt, dass die sportlichen Leistungen gesteigert werden.
Im Zeitalter der Globalisierung brauchen nicht nur Sportler einen Coach, auch Führungskräfte und leitende Angestellte großer Konzerne oder Selbstständige greifen auf Hilfe von außen zurück. Schließlich will jedes Unternehmen am besten aufgestellt sein und für jeden Mitarbeiter steht das berufliche Vorankommen ganz oben auf der persönlichen Agenda.
Die Fragen kreisen dabei meistens um dieselben Themen: Wer bin ich? Das kann ich ich schon? Wo will ich hin?
Vor allem Menschen, die sich beruflich verändern wollen, erfahren Unterstützung in diesem bedeutenden Veränderungsprozess. Doch der Coach gibt seinem Schützling dabei keine Musterlösungen vor. In klärenden Gesprächen tritt er beratend auf. Durch eine gekonnte Gesprächsführung, gespickt mit den richtigen Fragen, erreicht er, dass sein Gegenüber durch eine kritische Selbstreflexion zu eigenen Lösungen kommt, die ihn persönlich und beruflich weiterbringen. Nur so ist es möglich, neue Pfade zu beschreiten und sich neue Ziele zu stecken.

Einzelcoaching für Führungskräfte haben viele Unternehmen als effizientes Instrument der Personalentwicklung für sich entdeckt - auch um Defizite auf Seiten des Managements abzubauen. Vor allem in wirtschaftlich schwierigen Zeiten greifen leitende Angestelle auf ihren Coach zurück, der ihnen dabei hilft, Veränderungen im Unternehmen voranzutreiben, ohne allzu viel Porzellan zu zerschlagen. Die Arbeit des Coaches befähigt dazu, Führungsstil, Personalführung sowie Zeit- und Organisationsmanagement kontinuierlich zu verbessern. Im besten Fall ist die Führungskraft anschließend in der Lage, seinerseits seine Untergebenen zu coachen.

Ob Führungskräfte, Teams, Kundenberater, Vertriebler oder Selbstständige - sie alle profitieren vom Coach

Bei der Arbeit im Team kommt es auch in den besten Abteilungen hin und wieder zu Konflikten und Spannungen - häufig sind der Grund mangelnde Kommunikation oder Stress. Im Gruppencoaching wird trainiert, Konfliktsituationen rechtzeitig zu erkennen und Lösungen gemeinsam zu entwickeln. Zudem lernen die Teilnehmer, Probleme richtig anzusprechen. 
Mitarbeiter mit häufigem Kundenkontakt lernen ihrerseits, Beratungs- und Verkaufsgespräche noch besser zu führen und ihre Stimme dabei richtig einzusetzen. Ein Coach sollte natürlich über ausreichend Lebens- und Berufserfahrung verfügen: Erfahrung in Teamarbeit sowie in Entscheidungs- und Personalverantwortung wird vorausgesetzt. Grundlage für seine Tätigkeit kann zum Beispiel ein Studium der Psychologie sein. Er arbeitet meist auf selbtsständiger Basis, mit einzelnen Mandanten in der freien Wirtschaft oder in der Erwachsenenbildung.