315 Stellenangebote Betriebsingenieur

18.12.2018 | Liebherr-Components Biberach GmbH | Biberach an der Riß
Quelle: www.stepstone.de
18.12.2018 | Currenta GmbH & Co. OHG | Leverkusen, Krefeld
Quelle: www.stepstone.de
NEU 14:11 Uhr | Leonardo Personalmanagement GmbH | Witten
Quelle: www.leonardo-pm.de
15.12.2018 | Teijin Carbon Europe GmbH | Heinsberg-Oberbruch
Quelle: www.stepstone.de
NEU 08:23 Uhr | Heraeus Holding GmbH | Hanau
Quelle: www.heraeus.de
15.12.2018 | Die Deutsche Rentenversicherung Bund | Berlin
Quelle: www.stepstone.de
18.12.2018 | JOB AG Technology Service GmbH | Hamburg
Quelle: www.job-ag.com
12.12.2018 | Deutsche Accumotive GmbH & Co. KG | Kamenz (Sachsen)
Quelle: www.stepstone.de
12.12.2018 | Brunel GmbH | Hannover
Quelle: www.stepstone.de
07.12.2018 | Brunel GmbH | Dresden
Quelle: www.stepstone.de
Ergebnisse nach Jobbörsen filtern
beck-stellenmarkt.deStepStoneStellenanzeigen.deKalaydooHogaPageJobliftHotelCareerNeuvooLegalCareers.deKliniken.deGründerszeneSüddeutsche ZeitungFAZjob.NETStack OverflowJobwareYourFirmDocCheckExperteermonster.de
Radius
Exakt20 Km40 Km60 Km80 Km100 Km

Er hält alle Maschinen am Laufen

Nur effiziente und funktionsfähige technische Anlagen und Maschinen ermöglichen eine reibungslose Produktion von Waren und Erzeugnissen. Dieses sicherzustellen, ist die Aufgabe des Betriebsingenieurs. Denn ein jeder weiß: Nur einwandfreie Produktionsprozesse bringen innovative und konkurrenzfähige Produkte hervor. Letztendlich hängt der Unternehmenserfolg - und damit auch die Arbeitsplätze der Belegschaft - davon ab, dass das Unternehmen sich auf dem Markt erfolgreich positioniert und von seinen Mitbewerbern abgrenzen kann. Ein ingenieurswissenschaftliches Studium bereitet am besten auf diese Tätigkeit vor. Ob Maschinenbau, Verfahrenstechnik oder Elektrotechnik - das Fach sollte sich nach der Branche richten, in der man später tätig sein möchte. Zum einen widmet er sich voll und ganz der Optimierung der vorhandenen technischen Betriebsausstattung. Dies verknüpft er zusätzlich mit einer gründlichen Analyse der Arbeitsabläufe und Prozesse sowie der eingesetzten Technik, um eventuelle Schwachstellen auszumerzen. Dabei dokumentiert er die Betriebsabläufe akribisch und kann auf dieser Grundlage auch Betriebshandbücher konzipieren.

Unrentable Anlagen und Maschinen lässt der Betriebsingenieur umgehend erneuern

Wenn sich Teile der Produktionsanlagen als unrentabel erweisen, stößt er Investitionen in leistungsfähigere Maschinen an. Das ist zumeist kostengünstiger als eine ständige Reparatur defekter technischer Anlagen. Alle anfallenden Umbauten und Investitionen plant er akribisch. Dabei sorgt auch er, dass das vorgegebene Budget strikt eingehalten wird. Die Kosten dürfen auf keinen Fall in die Höhe schießen. Schließlich zeichnet er auch für die Inbetriebnahme der neuen Errungenschaften verantwortlich. Die anfallenden Wartungs- und Instandhaltungsaufgaben fallen ohnehin in seinen Aufgabenbereich. Er ist mit sich und seiner Arbeit rundum zufrieden, wenn die Produktivität gesteigert werden kann, die Qualität verbessert werden kann und das Unternehmen wirtschaftlich überaus rentabel arbeitet. Das Beherrschen der englischen Sprache ist in international agierenden Unternehmen Voraussetzung für eine reibungslose Zusammenarbeit.