1.144 Stellenangebote Informatiker

21.07.2018 | Bundesamt für Verfassungsschutz | Köln, Berlin
Quelle: www.stepstone.de
21.07.2018 | Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. | Braunschweig
Quelle: www.stepstone.de
Job Radar
Einfach schneller sein!
Alle Stellen - Minütlich - Per Mail
NEU 02:21 Uhr | PostAuto Schweiz AG | Brig
Quelle: www.post.ch
21.07.2018 | Autodoc GmbH | Berlin
Quelle: www.stepstone.de
21.07.2018 | OTTO ROTH GmbH & Co KG | Stuttgart
Quelle: www.berlinerschrauben.de
20.07.2018 | Stadtwerke München GmbH | München
Quelle: www.stepstone.de
21.07.2018 | Bundesamt für Verfassungsschutz | Köln
Quelle: www.verfassungsschutz.de
20.07.2018 | MELOS GmbH | Raum Augsburg oder Berlin
Quelle: www.stepstone.de
20.07.2018 | MELOS GmbH | Raum Augsburg oder Berlin
Quelle: www.stepstone.de
20.07.2018 | MELOS GmbH | Raum Augsburg oder Berlin
Quelle: www.stepstone.de
Ergebnisse nach Jobbörsen filtern
UnternehmenswebseitenCESARbeck-stellenmarkt.deStepStoneStellenanzeigen.deKalaydooJobblitzcollegen.netzahn-luecken.deChemie.deIngenieurjobs.deDV-Treffsalesjobingenieurkarriere.deFAZjob.NETGründerszeneBund.deingenieurwebINTERAMT.demeinestadt.deeFinancial CareersSüddeutsche ZeitungSaarbrücker ZeitungHessische Allgemeine
Radius
Exakt20 Km40 Km60 Km80 Km100 Km

Der Informatiker als Experte für Hard- und Software

Ein Informatiker ist mit der Entwicklung und Programmierung von Hard- und Software betraut. Doch bevor interessante und herausfordernde Aufgaben im IT-Umfeld eines Unternehmens anstehen, gilt es, ein Informatikstudium an einer Universität oder Fachhochschule erfolgreich zu absolvieren. Anschließend warten diverse Anstellungsmöglichkeiten in der IT-Branche - als Programmierer, im Bereich der Systemadministration, der Projektleitung, des Marketing oder des Vertriebs beziehungsweise der Kundenberatung und -betreuung. Doch auch Banken, Versicherungen, Medienunternehmen oder der öffentliche Dienst kommen schon lange nicht mehr ohne Informatiker in ihren IT-Abteilungen aus.

Die System- und Anwendungsprogrammierung von Software, Grafikprogrammen und Datenbanken zählt zu seinem Repertoire, dabei kommen ihm seine Kenntnisse der Programmiersprachen zugute. Dank eines fundierten Studiums kann auf Kenntnisse komplexer Informations-, Kommunikations- und Steuerungssysteme zurückgegriffen werden. Ziel des Informatiker ist es, mit denen von ihm entwickelten Standardlösungen das Arbeiten im Unternehmen zu vereinfachen. Große Mengen an Daten- und Informationen sollen leichter bewältigt werden und Produktionsabläufe sollen sich leichter steuern lassen.

Ob Systemadministrator, Marketing oder Vertrieb - Informatiker sind vielseitig einsetzbar

Die Betreuung beziehungsweise Wartung des Systembetriebs übernimmt der Systemadministrator. Er ist für Datensicherung zuständig und schützt die Netzwerke vor unerlaubtem externen Zugriff. In den Tätigkeitsbereich des IT-Qualitätsbeauftragten fällt die Kontrolle der Ergebnisse von Projekten sowie deren Dokumentation.
Ein ganz wichtiger Punkt ihrer Arbeit ist die Beratung und Schulung der Anwender, denn die beste Software will von den Benutzern erfolgreich angewendet werden. Dafür werden eigens Handbücher und Installationsanleitungen erstellt. Zudem werden Trainingsmaßnahmen konzipiert, organisiert und erfolgreich durchgeführt.
Bei Projektarbeit wird Teamfähigkeit groß geschrieben. Aufkommende Probleme oder Ungereimtheiten werden gemeinsam im Team aus der Welt geschafft. Für diesen Job ist geeignet, wer die Fähigkeit für analysierendes und systematischen Denken an den Tag legt. Zudem sind gute Englischkenntnisse für den Kundenkontakt mit dem Ausland vonnöten.