51 Stellenangebote Ingenieur Medizintechnik

18.08.2018 | Stryker Trauma GmbH | Schönkirchen
Quelle: www.stepstone.de
03.08.2018 | FERCHAU Engineering GmbH | Karlsruhe
Quelle: www.stepstone.de
Job Radar
Einfach schneller sein!
Alle Stellen - Minütlich - Per Mail
14.07.2018 | Stryker Leibinger GmbH & Co. KG | Freiburg
Quelle: www.stepstone.de
20.08.2018 | Brunel Switzerland AG | Nürnberg
Quelle: www.brunel.at
20.08.2018 | Brunel Switzerland AG | Heilbronn
Quelle: www.brunel.at
15.02.2018 | FERCHAU Engineering GmbH | Erlangen
Quelle: www.stepstone.de
15.02.2018 | FERCHAU Engineering GmbH | Großraum Stuttgart / Reutlingen
Quelle: www.stepstone.de
Ergebnisse nach Jobbörsen filtern
UnternehmenswebseitenCESARbeck-stellenmarkt.deStepStoneStellenanzeigen.deHogaPageKalaydooJobblitzcollegen.netzahn-luecken.deChemie.deIngenieurjobs.deDV-Treffsalesjobingenieurkarriere.deFAZjob.NETGründerszeneBund.deingenieurwebINTERAMT.demeinestadt.deeFinancial CareersSüddeutsche ZeitungSaarbrücker ZeitungHessische Allgemeine

Weitere Stellenangebote zu Ingenieur Medizintechnik in ...

Radius
Exakt20 Km40 Km60 Km80 Km100 Km

Ingenieur der Medizintechnik - Technik für hohen medizinischen Erfolg

Ingenieure der Medizintechnik sind in den Bereichen Gesundheitswesen, in der Medizintechnischen Industrie oder auf dem Gebiet der Medizininformatik tätig. Im Gesundheitswesen sind sie für die Planung und Betreuung der technischen Ausstattung von Krankenhäusern und Arztpraxen zuständig. Sie beschaffen neue medizin- und labortechnischen Anlagen und Geräte, entwerfen Instandhaltungspläne und- programme, prüfen deren Funktion, suchen nach Fehlern und veranlassen dann die Instandhaltungsmaßnahmen entweder beim hauseigenen technischen Personal oder beim Kundendienst des Herstellers.
Darüber hinaus schulen sie das Anwenderpersonal z.B. Ärzte, Krankenschwestern, Arzthelfer usw.
Sie gewährleisten somit die Sicherheit für Personal und Patienten beim Betrieb der Geräte.
In dieser Funktion bilden sie daher die Schnittstelle zwischen Physik und Technik auf der einen Seite und der Medizin und Biologie auf der anderen Seite.
Auf dem Gebiet der medizintechnischen Industrie sind Ingenieure der Medizintechnik in der Entwicklung und Optimierung von Geräten und Verfahren oder sie übernehmen Aufgaben in Montage, Kundendienst, Qualitätssicherung, Marketing und Vertrieb.

Der Ingenieur der Medizin und Technik zusammenbringt

Sie sind bemüht medizintechnische Anforderungen in technische Spezifikationen zu verwandeln. Um dies zu realisieren erstellen Ingenieure der Medizintechnik Konstruktruktionspläne, meist mit computergestützten Verfahren wie CAD aber stets unter Beachtung von Anforderungen der Ergonomie und Strahlenschutzes. Angeeignete Informatikkenntnisse ermöglichen es ihnen bildgebende Verfahren zu entwickeln.
Prototypen werden getestet und im Rahmen der Qualitätssicherung die Fertigung kontrolliert. Des weiteren sind Ingenieure der Medizintechnik im Bereich der medizintechnischen Industrie für die Zulassung von Geräten, Zubehör und Verfahren nach dem Medizinproduktgesetz zuständig, nicht nur für den nationalen sondern auch internationalen Markt.
Im Kundendienst überwachen Ingenieure der Medizintechnik die Montage, Inbetriebnahme, Instandhaltung und technische Dokumentation der Anlage und schulen Anwender.
Im Marketing erstellen sie Marktanalysen sowie Werbe- und Vertriebsstrategien.
Im Vertrieb tätig, sind sie für die Produktpräsentation und Kundenbetreuung, Erstellung von Angeboten für Verkaufsverhandlungen und für die Organisation des technischen Services zuständig.
Auf dem Gebiet der Medizininformatik konzipieren sie z.B. informationstechnische Systeme für die Steuerung medizintechnischer Anlagen und sind mit der Erfassung, Aufbereitung und Verknüpfung von diagnostischen Daten oder mit dem Aufbau und dem Betrieb von Krankenhausinformationssystemen befasst.
Ingenieure der Medizintechnik arbeiten in der Regel im Team mit anderen Ingenieuren, medizinischen und medizintechnischen Personal zusammen aber auch mit den Abteilungen Kostenrechnung und Marketing müssen sie sich abstimmen.